Alfa Romeo 4C Spider

Alfa Romeo 4C Spider 1.8 TBi 16V 177kW (240PS) TCT, Kraftstoffverbrauch (l/100 km) gemäß RL 80/1268/EWG: innerorts 10,10, außerorts 5,10, kombiniert 6,90. CO2-Emission (g/km): kombiniert 133.

Konfigurieren Sie Ihren Alfa Romeo 4C Spider

Beschreibung

Die Spider von Alfa Romeo zählen zu den schönsten Fahrzeugen in der Historie des Automobils. Beispiele dafür sind der Giulietta Spider aus den 1950er Jahren, der meist als Duetto bezeichnete Spider, der an der Seite von Dustin Hoffman im Kinohit „Die Reifeprüfung" (1967) zu Weltruhm kam, und der beeindruckende Alfa Romeo 8C Spider. In dieser Tradition steht die zweisitzige Studie Alfa Romeo 4C Spider. Mit atemberaubendem Design - entworfen vom Alfa Romeo Centro Stile - und leistungsstarkem Mittelmotor verkörpert er die technische Kompetenz der Marke in Reinkultur.

Der Innenraum

Innovative Materialien bestimmen Form und Funktion auch im Innenraum. Die für die Fertigung der Fahrgastzelle verwendete Kohlefaser ist an vielen Stellen bewusst sichtbar geblieben, um die Anmutung von Hightech, Leichtbau und Exklusivität zu unterstreichen. Für Fahrspaß ohne Grenzen haben die Alfa Romeo Designer außerdem eine exklusive Lederausstattung gewählt, die in der Tradition feinster italienischer Handwerkskunst steht.

Hohe Fahrleistungen durch Turbomotor und Doppelkupplungsgetriebe

Als Antriebsquelle dient der Vierzylinder-Turbomotor aus dem Coupé. Das Triebwerk mit einem Hubraum von rund 1.750 Kubikzentimeter verfügt über einen Motorblock aus Aluminium - Gewichtsersparnis rund 22 Kilogramm - sowie spezifische Ansaug- und Auspuffkrümmer. Zu den innovativen Komponenten des Hochleistungsmotors gehören außerdem Benzin-Direkteinspritzung, variable Ventilsteuerung auf Einlass- und Auslassseite, Turbolader sowie eine spezielle Strategie der Überschneidung von Ventilöffnungszeiten (Fachbegriff „Scavenging"), um ein verzögerungsfreies Ansprechen des Turbolader sicher zu stellen. Das berüchtigte „Turbo-Loch" wird so wirkungsvoll eliminiert.

Der Turbomotor ist kombiniert mit dem Doppelkupplungsgetriebe Alfa Romeo TCT, das mit geringem Gewicht und hoher Schaltgeschwindigkeit Maßstäbe setzt. Der Fahrer kann die Gänge auch mit Schaltwippen am Lenkrad wechseln.

Bereits in der Vorserienversion bietet der Alfa Romeo 4C Spider überlegene Fahrleistungen. Aus dem Stand auf Tempo 100 beschleunigt das Cabriolet in 4,5 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit liegt jenseits von 250 km/h. Dazu kommen sehr hohe Verzögerungs- und Querbeschleunigungswerte. Eine Ursache für dieses beeindruckende dynamische Potenzial ist die ausgeglichene Gewichtsverteilung mit 40 Prozent auf der Vorder- und 60 Prozent auf der Hinterachse.

Fahrwerk

In Ergänzung zu Motorleistung und Fahrdynamikregelung ist auch das Sportfahrwerk des Alfa Romeo 4C Spider Konzept auf extrem dynamisches Fahrverhalten nicht nur auf der Rennstrecke ausgelegt. An der Vorderachse kommt eine Einzelradaufhängung mit doppelten Querlenkern zum Einsatz, an der Hinterachse sorgen weiter entwickelte Federbeine nach McPherson-Prinzip für optimale Kraftübertragung und Straßenhaftung. Die Bremsanlage verzögert mit innenbelüfteten Scheiben ringsum, die Lenkung ist ähnlich einem Rennwagen sehr direkt übersetzt. Den letzten Schliff geben Räder in unterschiedlichen Formaten an der Vorder- (18 Zoll) beziehungsweise Hinterachse (19 Zoll).