Alfa Romeo Giulia

Alfa Romeo Giulia 2.2 Diesel 16V 132kW (1810PS) AT8-Q4, Kraftstoffverbrauch (l/100 km) gemäß RL 80/1268/EWG: innerorts 5,80, außerorts 4,00, kombiniert 4,70. CO2-Emission (g/km): kombiniert 122.

Konfigurieren Sie Ihren Alfa Romeo Giulia

Beschreibung

Die neue Alfa Romeo Giulia kann ab sofort unter anderem in Deutschland, Italien, Frankreich, Spanien, Österreich, Belgien, der Schweiz und den Niederlanden bestellt werden. Zur Wahl stehen vier Ausstattungslinien, neben der Basis Alfa Romeo Giulia die Versionen Super, Veloce und Quadrifoglio. Als Antrieb dienen komplett neu entwickelte Motoren. Der Turbodiesel mit 2,2 Liter Hubraum steht in Deutschland in vier Leistungsstufen zwischen 100 kW (136 PS), 110 kW (150 PS), 132 kW (180 PS) und 154 kW (210 PS) Q4 Allradantrieb zur Verfügung. Der Vierzylinder kann mit einem manuellen Sechsganggetriebe oder Achtgang-Automatik kombiniert werden. Das Topmodell Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio wird von einem V6-Benziner mit Bi-Turbo-Aufladung angetrieben, der aus 2,9 Liter Hubraum 375 kW (510 PS) produziert und mit einem Sechsgang-Hand¬schaltgetriebe oder ebenfalls Achtgang-Automatik kombiniert ist. Die Entscheidung, die neue Alfa Romeo Giulia grundsätzlich mit Hinterrad¬antrieb auszurüsten, sorgt nicht nur für überlegene Fahrleistungen und höchstes Fahrvergnügen. Sie ist gleichzeitig ein authentischer Tribut an die große Historie von Alfa Romeo mit diesem Antriebskonzept und ein klares Bekenntnis zu den technischen Wurzeln der Marke.
Zu den Stärken der neuen Alfa Romeo Giulia zählen darüber hinaus die optimale Gewichtsverteilung zwischen Vorder- und Hinterachse, das exklusive AlfaTM Link Fahrwerk und die direkteste Lenkung im Wettbewerbsumfeld. Die überlegene Leistungsfähigkeit der Motoren wird unterstützt durch ein geringes Fahrzeuggewicht. Die weitreichende Verwendung von ultraleichten Werkstoffen wie Kohlefaser, Alumi¬nium, Kunststoff -Verbundmaterial und führt zu einem optimalen Leistungsgewicht. So muss beim Topmodell Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio jedes PS weniger als drei Kilogramm bewegen.

Der 2.2-Liter-Diesel

Der neu konstruierte Vierzylinder ist das erste Dieseltriebwerk von Alfa Romeo, das komplett aus Alumi¬nium gefertigt wird. Die Kraftstoffversorgung übernimmt eine MultiJet II Direkteinspritzung der neuesten Generation. Sie arbeitet mit bis zu 2.000 bar Druck und ist in der Lage, die Hauptein-spritzphasen in einem einzigen modulierbaren Profil zu steuern (IRS - Injection Rate Shaping). Der Turbolader verfügt über elektrisch verstellbare Schaufelräder, die das Ansprechverhalten verbessern und die Effizienz erhö¬hen. Eine Ausgleichswelle reduziert darüber hinaus Vibrationen.
Von diesem Turbodiesel stehen in Deutschland vier Leistungsvarianten zur Wahl. Die Einstiegsversion erzeugt 100 kW (136 PS) bei 4.000 Touren, das maximale Drehmoment von 380 Newtonmeter liegt bei 1.500 Umdrehungen an. Die mittlere Leistungsstufe bietet 110 kW (150 PS) bei 4.000 Umdrehungen und ein maximales Drehmoment von 380 Newtonmeter bei 1.500 Touren. Die Zweitstärkste Konfiguration des 2.2-Liter-Turbodiesels produziert 132 kW (180 PS) bei 3.750 Umdrehungen und ein Drehmoment von 450 Newtonmeter bei 1.750 Touren. Die stärkste Konfiguration des 2.2-Liter-Turbodiesels produziert 154 kW (210 PS) Q4 Allradantrieb bei 3.750 Umdrehungen und ein maximales Drehmoment von 470 Newtonmeter bei 1.750 Touren. Die neue Alfa Romeo Giulia ist mit Dieseltriebwerk wahlweise mit manuellem Sechsganggetriebe oder mit Automatik mit acht Schaltstufen (nicht in Kombination mit 100 kW/136 PS) lieferbar.